Besucherstatistik

In einer zunächst ausgeglichenen Partie gingen die Platzherren kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde das Match kampfbetonter und intensiver. Als den immer stärker werdenden Gästen kurz vor Spielende ein umstrittener Foulelfmeter zugesprochen und verwandelt wurde, war der Ausgleich perfekt. Der FV witterte nun Morgenluft und erzielte nur wenige Minuten später sogar den letztlich verdienten Siegtreffer, wiederum durch Benjamin Eckert. (Quelle: fnWeb.de)

Tore: 1:0 (46.) Furat Evis, 1:1 (80. Foulelfmeter) und 1:2 (86.) jeweils Benjamin Eckert

 


19. Spieltag: FV 2016 Brehmbachtal 2 - VFR Uissigheim2/Gamburg 2:1
Tore: 
1:0 (8.) Ralf Dörr, 1:1 (19.) Uihlein, 2:1 (80.) Kevin Allmer

In einem ausgeglichenen Spiel setzte der FV Brehmbachtal II früh ein Zeichen und ging durch einen Kopfball von Dörr in Führung. Mit ihrer ersten Torchance gelang den Gästen der Ausgleich. In der zweiten Hälfte schlossen die Gastgeber einen schönen Spielzug erfolgreich zum 2:1 ab und kamen so zum Heimsieg, da es die Gäste nicht mehr schafften, noch einmal dagegen zu halten.


18. Spieltag: SG TSV Dittwar/FC Heckfeld 1:1

Tore: 1:0 (22., Foulelfmeter) Christian Simon, 1:1 (69.) Ralf Dörr.

In einer schwachen Partie ohne große Torchancen für beide Seiten ging die SG zunächst per Strafstoß in Führung. In der Mitte der zweiten Hälfte gelang den Gästen aus abseitsverdächtiger Position der Ausgleich. Danach spielten beide Mannschaften mit wenig Enthusiasmus dem Abpfiff entgegen. Die Punkteteilung war am Ende für beide Seiten ein gerechtes Ergebnis. (Quelle: fnWeb.de)


17. Spieltag: FV 2016 Brehmbachtal 2 -SV Uiffingen
Am 12.04.2018 18:15 in Gissigheim


16. Spieltag: FV 2016 Brehmbachtal 2 - FV Oberlauda 2:0

Tore: 1:0(8.) Tim Faulhaber, 2:0(75.) Ralf Dörr

Der FVB kam besser ins Spiel, hatte mehr Ballbesitz und war insbesondere nach Standards reaktionsschneller.
So entstand auch das 1:0 in der achten Minute, als die Gäste den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone brachten und Tim Faulhaber den Nachschuss aus kurzer Distanz verwandelte. 
Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichener, wobei die Gäste nicht zu Torchancen kamen. 
Fünfzehn Minuten vor dem Ende könnte Ralf Dörr, nach einer Ecke die zuvor verlängert wurde, das 2:0 erzielen. 
Fazit: Verdienter Heimsieg, auch da die Heimelf sich nach dem 2:0 noch weitere Chancen zum Ausbau der Führung erspielte. 

 


15. Spieltag: TSV Bobstadt-Assamstadt 3 - FV Brehmbachtal 2  - Mo 02.04.2018 15:00 Uhr


14. Spieltag: Brehmbachtal II – Impfingen 1:2

Tore: 0:1 (13.) Max Weiske, 1:1 (26.) Marvin Beck, 1:2 (55.) Mouath Salama.

Die Gäste fanden zunächst besser ins Spiel. Folgerichtig gingen sie nach 13 Minuten durch Max Weiske in Führung,als der mit einem Lupfer aus fünf Metern erfolgreich war. Im Anschluss daran entwickelte sich eine offene und gute erste Hälfte mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Angriff des FV Brehmbachtal II über die linke Seite stand Marvin Beck im Zentrum goldrichtig und erzielte den 1:1-Ausgleich. Zehn Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als Mouath Salama an der linken Strafraumecke frei zum Schuss kam und den Ball sehenswert zur Gästeführung ins Tor schlenzte. Bis zum Schlusspfiff passierte dann vor beiden Toren nicht mehr viel. (Quelle: fnWeb.de)


13. Spieltag: FV Brehmbachtal 2 – Türkgücü Wertheim 0:1

Tor:
 
0:1 (19.) Samet Karaveli

Die Gäste erspielten sich mehrere Torchancen, erzielten aber nur in der 19. Minute einen Treffer, nachdem Karaveli einen Pass von der rechten Seite aus zehn Metern einschob. Die Heimelf kam kaum zum Zug. Die Gäste dominierten das Spiel und ließen keine Chancen für die Heimelf zu. Die zweite Hälfte gestaltete sich ausgeglichener, aber auch hier gab es leichte Vorteile für die Gäste, die allerdings die Führung nicht ausbauten. Da auch die Gastgeber ihre wenigen Chancen nicht nutzten, blieb es beim gerechten Sieg des Tabellenersten.


12. Spieltag: SSV Mainperle 1920 e.V. Urphar/Lindelbach - FV Brehmbachtal 2   - Do. 29.03.2018 18 Uhr


11. Spieltag:  FV Brehmbachtal 2 - SG Wittighausen2/Zimmern  8:1

Tore:
1:0(28.), 2:0(38.) und 3:0(50.) jeweils Ralf Dörr, 4:0(60.) Tobias Schreck, 5:0(61.) Felix Klingert, 5:1(66.) Jonas Brückner, 6:1(71.) Kevin Engert, 7:1(79.) Philipp Zimmermann, 8:1(85.) Pascal Häfner

In einem weitestgehend ausgeglichenen ersten Durchgang nutzte der FVB seine Chancen konsequent und ging durch zwei Treffer von Ralf Dörr in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel dauerte es lediglich fünf Minuten ehe erneut Ralf Dörr mit seinem dritten Tor in diesem Spiel den Torreigen für den FVB eröffnete.
In der Folge erhöhte die Heimelf den Spielstand in regelmäßigen Abständen durch einige sehenswerten Treffer auf 8:1. Die Gäste hatten dem nicht viel entgegenzusetzen und kamen lediglich noch zum zwischenzeitlichen 5:1 Ehrentreffer durch Jonas Brückner.


10. Spieltag:  SG Boxtal 2/Mondfeld - FV Brehmbachtal 2 4:2
Tore: 1:0 (17.) Marcel Schönig, 1:1 (20.) Ralf Dörr, 2:1 (47.) Kevin Bahr, 2:2 (54.) Ralf Dörr, 3:2 (81.) Kevin Bahr, 4:2 (87.) Nikolas Spielvogel

Die Platzherren gingen verdient mit 1:0 in Front. Sie zeigten sich dem Gast in allen Belangen überlegen und bestimmten die Partie. Umso überraschender gelang den Gästen bald der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel setzte sich die Überlegenheit der Hausherren fort, was sich in der erneuten Führung durch Kevin Bahr ausdrückte. Die Gäste hielten weiter tapfer dagegen und wurden wiederum mit dem Ausgleich belohnt. Nun erhöhte die Heimelf nochmals den Druck und stellte mit zwei weiteren Treffern durch Kevin Bahr und Nikolas Spielvogel den hochverdienten Sieg sicher. (Quelle: fnWeb.de)


9. Spieltag:  FV Brehmbachtal 2 - SV Anadolu Lauda 4:3

Tore: 0:1 (1.) und 0:2 (25.) Mücahit Yildirim, 1:2 (40.) Ralf Dörr, 2:2 (44.) und 3:2 (47., Foulelfmeter) jeweils Benjamin Eckert, 3:3 (61.) Mücahit Yildirim, 4:3 (75.) Ralf Dörr

Die Gäste gingen bereits in der ersten Minute in Front und waren auch in der Folge spielbestimmend. Nachdem der SV Anadolu Lauda Mitte der ersten Hälfte auf 2:0 erhöht hatte, wurden die Hausherren besser und glichen bis zur Pause aus. Per Foulelfmeter drehte die Kreisliga-Reserve in der 47. Minute das Spiel, was den Gegner jedoch nicht schockte. Lauda spielte nach vorne und glich aus (61.), musste jedoch eine Viertelstunde vor dem Ende einen erneuten Gegentreffer hinnehmen.


8. Spieltag:SG Unterschüpf/Kupprichhausen 2 - FV Brehmbachtal 2 3:2

Tore: 0:1 (38.) Kürsad Yildirim, 1:1 (50.) Tobias Dietz, 2:1 (65.) Julian Lindner, 3:1 (75.) Jan Faulhaber, 3:2 (85.) Kürsad Yildirim

Die Gastgeber starteten gut und erspielten sich bald einige Möglichkeiten. Dennoch waren es die Gäste, die vor der Pause die Führung markierten. Die SG ließ sich davon nicht unterkriegen und drehte die Partie bis zur 75. Minute auf 3:1. Zwar gelang Brehmbachtal noch der Anschluss (85.), doch blieb es letztlich beim knappen Heimsieg.


7. Spieltag:  FV Brehmbachtal 2 - SG Welzbachtal 2   4:0

Tore: 1:0(10.) Tobias Schreck, 2:0(15.) Kürsad Yildirim, 3:0(57.) Benjamin Eckert, 4:0(65.) Kürsad Yildirim
Besondere Vorkomnisse: (42.) Rote Karte Jonas Dürr (SG Welzbachtal)

Im Kellerduell fuhr der FV Brehmbachtal 2 einen wichtigen Heimsieg gegen die SG Welzbachtal 2 ein. Die Platzherren kamen gut ins Spiel und bauten zu Beginn gleich Druck auf den Gegner auf. So dauerte es lediglich zehn Minuten ehe Tobias Schreck mit einem sehenswerten Heber aus über 30 Meter den Torhüter überwinden konnte und seine Farben in Front brachte. Nur fünf Minuten darauf baute Kürsad Yildirim die Führung durch einen Schuß von der Strafraumgrenze aus. In der Folge nahm der FVB das Tempo aus dem Spiel und gab den Gästen mehr Raum. Diese konnten sich jedoch keine nennenswerten Chancen erspielen und dezimierten sich durch eine unnötige rote Karte kurz vor der Pause auch noch selbst.
In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Nach einem schönen Angriff über links und einem Pass ins Zentrum, stand Benjamin Eckert goldrichtig und konnte zur 3:0 Vorentscheidung einschieben. Den 4:0 Schlußpunkt setzte dann erneut Kürsad Yildirim nachdem er sich im Strafraum gegen seinen Gegenpieler durchsetzen konnte.
Fazit: Verdienter und zu keiner Zeit gefährdeter Heimsieg, der bei besserer Chancenverwertung durchaus noch etwas höher hätte ausfallen können.


6. Spieltag:  SG Uissigheim 2/Gamburg - FV Brehmbachtal 2 6:0

Tore: 1:0 (32.) und 2:0 (63.) beide Volker Rüttling, 3:0 (68.), 4:0 (79.) und 5:0 (80.) jeweils Andre Göbel, 6:0 (85.) Timo Martin

In der ersten Hälfte tat sich die Heimelf noch schwer. Sie kombinierte zu kompliziert und biss sich so an einem tief gestaffelt stehenden Gegner die Zähne aus. Nach dem zweiten Treffer in der zweiten Hälfte fand sie ihre Spielfreude und baute die Führung mühelos ausbauen, Andre Göbel hatte daran mit seinem Hattrick einen großen Anteil. Die Gäste hatten keine echten Chancen.


5. Spieltag:  FV Brehmbachtal 2 - SG TSV Dittwar/FC Heckfeld 1:2

Tore:
1:0(26.) Daniel Brell, 1:1(40.) Steffen Withopf, 1:2(61.) Nils Lotter

Im Lokalderby waren die Gäste zu Beginn etwas präsenter und hatten dadurch mehr vom Spiel. Gegen Mitte der ersten Hälfte fand der FVB dann besser in die Partie. Daniell Brell brachte die Platzherren dann mit einem Distanzschuß aus 25 Metern in Führung. Fünf Minuten vor der Pause stellte Steffen Withopf mit einem Schuß von der Strafraumgrenze wieder das Unentschieden her.
Nach dem Wiederanpfiff kam die SG besser aus der Kabine und Nils Lotter brachte sein Team nach einem schnellen Angriff durch die Mitte in Führung. In der Folge verflachte die Partie etwas und das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Erst zehn Minuten vor dem Ende fasste sich die Heimelf nochmal ein Herz und erspielte sich mehrere Großchancen, unter anderem einen Pfostentreffer. Es blieb jedoch beim Auswärtserfolg für die SG Dittwar/Heckfeld.
5. Spieltag:  FV Brehmbachtal 2 - SG TSV Dittwar/FC Heckfeld 1:25. Spieltag:  FV Brehmbachtal 2 - SG TSV Dittwar/FC Heckfeld 1:2


4. Spieltag: SV Uiffingen - Brehmbachtal 2 2:1

Tore: 0:1 (3.) Sören Hofmann, 1:1 (65.) Lukas Ernst, 2:1 (90.) Lukas Gehrig.

Den frühen 0:1-Rückstand steckte der SV Uiffingen gut weg, ließ bis zur Pause allerdings Chancen im ganzen Dutzend aus. Der Aufsteiger spielte geduldig weiter, kam in der 65. Minute zum 1:1 und kurz vor Spielende sogar zum Siegtreffer, den der lange verletzte Lukas Gehrig erzielte. Umso größer war der Jubel über den zweiten Sieg in Folge. (Quelle: fnWeb.de)


3. Spieltag:  FV Oberlauda - FV Brehmbachtal 2 1:1

Tore:
1:0 Olgay Tanriverdi (81.), 1:1 Benjamin Eckert (89., Handelfmeter)

Die Gäste begannen stark und drückten Oberlauda in die eigene Hälfte. Doch Zählbares sprang dabei nicht heraus. Der FVO suchte sein Heil in Kontern, wurde aber ebenfalls nicht gefährlich. Im zweiten Durchgang war der FVO besser im Spiel, das nun ausgeglichen war. Neun Minuten vor dem Ende brachte Olgay Tanriverdi den FVO sogar in Führung. Doch Brehmbachtal glich acht Minuten später durch einen Elfmeter von Benjamin Eckert aus und holte sich verdientermaßen einen Punkt. (Quelle:FNweb.de)


2. Spieltag: FV Brehmbachtal 2 - TSV Bobstadt/Assamstadt 3  4:3

Tore: 0:1 (35.) und 0:2 (37.) jeweils Marco Hofmann, 1:2 (42.) Johannes Lakeit, 1:3 (53.) Johannes Fohmann, 2:3 (63.) Ralf Dörr, 3:3 (64.) Felix Klingert, 4:3 (83.) Patrick Schreck. - Rot: Marco Hofmann (SG, 85.) wegen Foulspiels.

In einem Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten war der FVB 2 zunächst die stärkere Mannschaft, konnte aber zunächst keine der Möglichkeiten nutzen. Besser machte es Marco Hofmann der mit einem Doppelschlag den TSV mit 0:2 in Führung schoss. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Lakeit noch auf 1:2 verkürzen. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Fohmann den alten Abstand wieder herstellen, bevor dann Dörr und Schreck die Heimmannschaft wieder ins Spiel brachten und zum 3:3 ausgleichen konnten. Anschließend kippte das Spiel zu Gunsten des FVB und Patrick Schreck konnte in der 83. Spielminute den Siegtreffer zum 4:3 erzielen. Fünf Minuten vor Spielende sah Marco Hofmann nach einem unnötigen „Schubser“ die rote Karte.


1. Spieltag:  TSG Impfingen - FV Brehmbachtal 2 2:1

Tore: 0:1 (52.) Daniel Brell, 1:1 (60.) und 2:1 (80.) beide Max Weiske

Beide Mannschaften zeigten ein starkes Spiel, besonders in der zweiten Hälfte spielten beide offensiv und kamen so zu vielen Chancen. Die Führung gelang schließlich den Gästen durch einen Kopfballtreffer. Der Vorsprung wurde jedoch nur wenige Minuten später durch einen weiteren Kopfballtreffer von Impfingen egalisiert. In der 80. gelang der TSG der Siegtreffer nach einem Alleingang von Weiske. (Quelle:FNweb.de)
LogoKreisligaB